CULCHA CANDELA auf „Candelistan“ Tour

Status

CULCHA CANDELA auf „Candelistan“ Tour

gestern startete in Leipzig die „Candelistan“ Tour von Culcha Candela die sie bis zu ihrem Finale am 11.11 in Berlin quer durch Deutschland führen wird.
Im Zuge ihrer Aktion „Bock auf Bunt“ spenden Culcha Candela je 1 € pro verkauftem Ticket an Pro Asyl. Ebenso können auf der Tour „Bock auf Bunt“ T-Shirts erworben werden, der gesammte Erlös geht ebenfalls an Pro Asyl.

Wir freuen uns auf eure Newsmeldungen.
Anfragen bezüglich Gästelistenplätze für Konzertreviews sowie Interviews können gerne an uns gerichtet werden.

CULCHA CANDELA – Candelistan Tour 2015:
Präsentiert von Kulturnews | putpat.tv

20.10.2015 Leipzig | Werk 2
21.10.2015 Hannover | Capitol
22.10.2015 Dortmund | FZW
23.10.2015 Bremen | Aladin
25.10.2015 Hamburg | Docks
27.10.2015 Frankfurt | Batschkapp
28.10.2015 Mannheim | Maimarktclub
29.10.2015 Stuttgart | Longhorn
30.10.2015 CH-Bern | Bierhuebeli
01.11.2015 CH-Zürich | Dynamo
02.11.2015 Singen | Stadthalle
03.11.2015 München | Tonhalle
04.11.2015 A-Wien | Ottakringer Brauerei
06.11.2015 Erlangen | E-Werk
07.11.2015 Bamberg | Hegelsaal
09.11.2015 Köln | Live Music Hall
10.11.2015 Bielefeld | Ringlokschuppen
11.11.2015 Berlin | Columbiahalle

Videos:
CULCHA CANDELA feat Roldan „La Bomba“:
https://youtu.be/qf5vJe8lq-Y

CULCHA CANDELA „Scheiße aber Happy“
https://youtu.be/qJV5jRiFV7s

CULCHA CANDELA „Wayne“ feat. CURLYMAN
https://youtu.be/M8qNzk7K6kM

CULCHA CANDELA „La Noche Entera“
https://youtu.be/KeJpYVKRi68

Shop Link:
Culcha Candela „Candelistan“ (Album) bestellen:
iTunes: http://wmg.cc/candelistan_itns
Amazon mp3: http://wmg.cc/candelistan_amzmp3
Google Play: http://wmg.cc/candelistan_gplay

Web:
www.facebook.com/CulchaCandela
www.twitter.com/culchaberlin
www.instagram.com/culcha_candela_band/

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

HAUDEGEN Video zur Single „Gib mir mein Problem zurück“ ist online

Status

HAUDEGEN Video zur Single „Gib mir mein Problem zurück“ ist online

Die kreative Pause ist zu Ende: Haudegen sind zurück! Die erste Single aus dem kommenden Album „Lichtblick“ heißt „Gib mir mein Problem zurück“ und erlebt gerade seine Video-Premiere im Haudegen YouTube Kanal!

In „Gib mir mein Problem zurück“ beziehen Haudegen deutlich Position. Ob Edathy, Sarrazin, Hoeneß, Flughafen Berlin oder Waffenexporte – der sozialkritische Text nimmt direkten Bezug zu aktuellen Gesellschaftsdebatten. Die Idee zum Song entstand übrigens nach einem Gespräch mit einer Dame „im guten Alter“ aus der Haudegen-Familie, die aus ihrem Leben erzählte und im Laufe des Gesprächs den Satz fallen ließ: „Und wenn das die Lösung ist? Ganz ehrlich: Dann hätte ich mein Problem gern zurück.“ Insbesondere in der aktuellen Zeit, wo wir uns mit Problemen wie einem drohenden Grexit oder der grausamen Flüchtlingsproblematik konfrontiert sehen, ist es Hagen Stoll und Sven Gillert ein Begehr Position zu beziehen und den Finger in die Wunde zu legen.

Es zeigt sich immer wieder, Haudegen sind nicht „einfach nur“ eine Band. Sie positionieren sich, beziehen Stellung, äußern ihre Meinung, auch wenn’s weh tut. So traten sie erst kürzlich beim Anti-Pegida-Konzert in Dresden auf, und Hagen Stoll veröffentlichte einen Anti-Pegida-Song auf YouTube; schon 2012 hatte Ex-Bundesinnenminister Friedrich den Songtext von „Flügel & Schwert“ zum Motto für den Kampf gegen Rechts erhoben.

Sie setzten sich auch für Berliner Obdachlose ein, unterstützten verhaltensauffällige und sozial benachteiligte Jugendliche bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz – kurz: Haudegen sind musikalisch wie menschlich ein echter „Lichtblick“ in der deutschen Musiklandschaft.

„Lichtblick“ erscheint am 25. September, „Gib mir mein Problem zurück“ ist schon jetzt als Download zu haben: zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Video:
HAUDEGEN „Gib mir mein Problem zurück“

Live:
Festivals
07.08. Bitterfeld, Halbinsel Pouch – Goitzsche Fest
08.08. Brandenburg an der Havel – Open Air Stadt Brandenburg
15.08. Dinkelsbühl – Summer Breeze Festival
21.08. Alsfeld – Ehrlich & Laut
12.09. Beeskow – Burg Open Air Friedland

Haudegen „Lichtblick“ Tour
06.10. Nürnberg – Hirsch
07.10. München – Strom
08.10. Stuttgart – LKA
09.10. Aarburg (CH) – Musigburg
11.10. Frankfurt – Batschkapp
13.10. Köln – Essigfabrik
14.10. Bochum – Zeche
15.10. Hannover – Capitol
18.10. Hamburg – Große Freiheit 36
21.10. Flensburg – Deutsches Haus
23.10. Dresden – Reithalle
24.10. Erfurt – Gewerkschaftshaus
25.10. Berlin – Huxleys

Web:
www.haudegen.com
www.facebook.com/Haudegen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

NEW ORDER veröffentlichen erste Single „Restless“ als Audio-Stream

Status

NEW ORDER veröffentlichen erste Single „Restless“ als Audio-Stream

Vor nunmehr 35 Jahren hat sich New Order aus dem musikalischen Nachlass der legendären Joy Division gegründet, nachdem deren Sänger Ian Curtis sich 1980 das Leben genommen hatte. In den 80er Jahren war die Band das Bindeglied zwischen experimenteller Elektronik und emotionaler Gitarrenmusik und baute musikalisch die Brücke zwischen Depeche Mode und The Smiths. Mit ihrer Mischung aus spröder Melancholie und sanfter Zuversicht haben New Order Welthits wie „Blue Monday“ und „True Faith“ geschaffen und sind in die Annalen der Popmusikgeschichte eingegangen.

Bis zu ihrem letzten Studioalbum, „Waiting For The Sirens Call“, dem achten New Order Album von 2005, bzw. den Outtakes daraus auf dem Album „Lost Sirens“ aus dem Jahr 2013, hat die Band seit 1980 kontinuierlich Musik veröffentlicht und hat weltweit Konzerte gespielt.

Im Jahr 2007 allerdings waren New Order in Auflösung begriffen: Zwei Jahre nach „Waiting For The Siren’s Call“ und ein Jahr nach ihrem letzten Live-Auftritt, verabschiedete sich Gründungsmitglied und Bassist Peter Hook und die anderen Mitglieder verlagerten ihren Fokus auf andere Betätigungen. Es schien, als seien New Order am Ende.

2011 jedoch kamen die verbleibenden Mitglieder für drei Benefizkonzerte zugunsten ihres langjährigen, schwerkranken Weggefährten Michael Shamberg wieder zusammen. Alle waren etwas nervös, wie die Band ohne eines ihrer Gründungsmitglieder aufgenommen werden würde. Die Resonanz auf die Shows war phänomenal und New Order ließen sich überreden, wieder zu touren und fingen an, neue Songs zu schreiben und live zu spielen, Songs, die nun in einem für den September angekündigten neuen Album münden.

„Music Complete“ heißt nun das neunte Studioalbum, auf dem die Band mit musikalischen Gästen wie Iggy Pop, Elly Jackson (La Roux) und Brandon Flowers (The Killers) aufwartet. Außerdem haben New Order eine neue musikalische Heimat bei dem Label Mute gefunden: Die Factory-Gründer sind zu einem trotzigen Independent-Label zurückgekehrt.

„Restless“ ist die erste Singleauskopplung aus „Music Complete“ – man hört bereits nach ein paar Sekunden unverkennbar die Handschrift von New Order. Mit dem Stück präsentiert sich die Band energiegeladen, ausgeruht und rasiermesserscharf. Die Vergangenheit bleibt im Blick, doch die Augen sind fest auf die Zukunft gerichtet.

Am 11. November 2015 spielen New Order im Berliner Tempodrom und ausserdem werden Bernard Sumner, Gillian Gilbert & Stephen Morris auf dem Pop Kultur Festival (26.-28.08.) bei verschiedenen Veranstaltungen vor Ort sein.

New Order sind: Bernard Sumner, Gillian Gilbert, Stephen Morris, Tom Chapman and Phil Cunningham. Das Album „Music Complete” erscheint am 25.09.2015 bei Mute.

Video:
New Order „Restless“ (Single Audio-Stream)
New Order

Tourdaten:
11.11.2015 Berlin, Tempodrom

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

THYRGRIM – geben Daten für die Releasetour bekannt

Status

THYRGRIM – geben Daten für die Releasetour bekannt

Am 01.10.2015 werden die deutschen Black Metaller THYRGRIM ihr neues Album „Dekaden“ via Talheim Records auf die Menschheit loslassen. Gleichzeitig ist das Datum Auftakt für die Release-Tour zum Album. Neben Deutschland, werden THYRGRIM ihr neues Meisterwerk in Finnland, Österreich und den Niederlanden live vorstellen. Als Co-Headliner auf der Tour dabei sind die finnischen Folk Black Metaller VORNA. Lasst euch die Chance nicht entgehen. Hier die Daten:

01.10. Finnland Semifinal – Helsinki
02.10. Finnland Katse – Jyvaskyla
03.10. Finnland Varjobaari – Tampere
09.10. Deutschland Helvete – Oberhausen
10.10. Deutschland From Hell – Erfurt
16.10. Niederlande dB’s – Utrecht
17.10. Niederlande Boelie’s Pub – Winschoten

Außerdem spielten THYRGRIM noch die folgende Show im November:

14.11. Österreich Escape Metalcorner – Wien

Einen Live-Eindruck von der energiereichen Show THYRGRIMs verschafft euch das Video zu „Die Erlösung“:

Aktuelle Infos rund um THYRGRIM findet ihr zudem hier: https://www.facebook.com/Thyrgrim?fref=ts

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

OBERHAUSEN UND DRESDEN IM PULS DES ELECTRO-BEATS

Status

VI. E-TROPOLIS FESTIVAL II. E-WERK OST FESTIVAL 2016

OBERHAUSEN UND DRESDEN IM PULS DES ELECTRO-BEATS

Vier Monate ist es schon wieder her, seit das E-tropolis Festival in Oberhausen und das E-Werk Ost Festival in Dresden die Herzen der Electrofans höher schlagen ließen. Es war ein geniales Wochenende mit beeindruckenden Konzerten, einer tollen Stimmung, vielen organisatorischen Optimierungen und einem neuen Rekord von knapp 6000 Besuchern. 4200 davon alleine in der Turbinenhalle Oberhausen.

2016 geht es weiter im Pott, wo das E-tropolis Festival am Samstag, den 5. März, wieder auf zwei Bühnen ein Großaufgebot der düsteren Electroszene präsentiert. Bestätigt für die sechste Ausgabe des Kultfestivals sind bereits folgende Acts:

HOCICO
SUICIDE COMMANDO (VINTAGE SET)
WELLE: ERDBALL + DIORAMA + THE CASSANDRA COMPLEX
ASSEMBLAGE 23 + LEGEND + CHROM + WINTERKÄLTE
+ viele weitere Künstler in Vorbereitung

Auch der Osten ist wieder mit am Start. Nächstes Jahr erhält das E-Werk Ost Festival den Vortritt und wird bereits am Freitag, den 04. März, die sächsische Landeshauptstadt erbeben lassen. Wie bisher wird das E-Werk Ost Festival eine Abendveranstaltung sein und im Eventwerk Dresden ein kompaktes Programm mit ausgewählten Highlights aus dem E-tropolis Line-Up bieten. Für E-Werk Ost sind bislang bestätigt:

HOCICO
ASSEMBLAGE 23
LEGEND
+ weitere Künstler in Vorbereitung

TICKETS

Originaltickets und 5+1 Gruppentickets für das E-tropolis Festival 2016 sind wie gewohnt unter www.amphi-shop.de bzw. www.etropolis-festival.de/tickets erhältlich, über alle bundesweiten CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de, www.eventim.nl, www.oeticket.at und www.ticketcorner.ch.

Tickets für E-werk Ost 2016 sind aktuell an allen bundesweiten CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen erhältlich, sowie online unter www.eventim.de, www.eventim.nl, www.oeticket.at und www.ticketcorner.ch.

Weitere News und Bands in Kürze!
Euer E-tropolis & E-Werk Ost Team

Infos unter:
www.etropolis-festival.de | www.facebook.com/etropolisfestival

VI. E-TROPOLIS FESTIVAL 2016
05. März 2016 D – Oberhausen | Turbinenhalle
HOCICO + SUICIDE COMMANDO (VINTAGE SET) + WELLE: ERDBALL
DIORAMA + THE CASSANDRA COMPLEX + ASSEMBLAGE 23
WINTERKÄLTE + CHROM + LEGEND + viele weitere Künstler
+ Aftershowparty + Autogrammstunden
+ Händlermeile + Chill-Out Bereiche

Infos: www.etropolis-festival.de & www.facebook.com/etropolisfestival
Originaltickets / (weltweiter Versand): www.amphi-shop.de
Tickets: an allen bundesweiten EVENTIM Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de, www.eventim.nl, www.oeticket.at und www.ticketcorner.ch.

II. E-WERK OST FESTIVAL 2016
04. März 2016 D – Eventwerk | Dresden
HOCICO + ASSEMBLAGE 23 + LEGEND + weitere Künstler
Infos: http://etropolis-festival.de/ewerkost.php  & https://www.facebook.com/ewerkostfestival
Tickets: an allen bundesweiten EVENTIM Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de, www.eventim.nl, www.oeticket.at und www.ticketcorner.ch.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

SCARNIVAL: Lyric-Video zu „Watch Me“ (feat. Speed von SOILWORK)

Status

SCARNIVAL: Lyric-Video zu „Watch Me“ (feat. Speed von SOILWORK)

Die Veröffentlichung des SCARNIVAL-Debütalbums „The Art Of Suffering“ rückt näher und die hannoveraner Melodic Deather veröffentlichen nun einen weiteren Song. Dabei handelt es sich nicht um irgendeinen, sondern um „Watch Me“, bei dem Björn „Speed“ Strid (SOILWORK) seine stimmliche Klasse als Gast zum Besten gibt. Ohne Frage stellt „Watch Me“ eines der Highlights auf „The Art Of Suffering“ dar und ist ab sofort als Vorabsingle auf iTunes zu erwerben.

„Watch Me“ Lyric-Video:

Statement von Speed zur Zusammenarbeit mit SCARNIVAL: https://youtu.be/WCrdXMR8vW0

„Watch Me“ bei iTunes kaufen: http://apple.co/1K3kOx0

„The Art Of Suffering“ vorbestellen: http://bit.ly/1IUIKE5

Tracklist:

1. The Art Of Suffering
2. God Given
3. The Easy Solution
4. Hindsight
5. Losing Identity
6. Watch Me
7. The Hunt
8. Rewind
9. Pathetic
10. Eternal Salvation
11. One Morning Left
12. Lies

Gesamtspielzeit: 49:24

Mehr Infos zu SCARNIVAL findet ihr hier:

SCARNIVAL auf Facebook

SCARNIVAL Homepage:

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Neues CÄTHE Album „Vagabund“

Status

Neues CÄTHE Album „Vagabund“ erscheint am 02.10. bei DEAG/Sony Music

Es hat sich einiges geändert im Leben der umtriebigen Künstlerin CÄTHE. Die 32-jährige Sängerin, Songwriterin und Musikerin hat vor geraumer Zeit ihren neuen Lebensmittelpunkt von Hamburg nach Berlin verlegt, sie hat ein neues Management (play more music), eine neue Booking Agentur (Wizard), aber vor allem mit „Vagabund“ ein neues Album in den Startlöchern, das im Oktober auf dem DEAG Music Label erscheinen wird. CÄTHE ist nicht nur dank ihrer imponierenden Stimme, die in ihren dynamischen Momenten einen beeindruckend rauchigen Unterton entwickelt, sondern auch dank ihrer offenherzig authentischen Songtexte hierzulande innerhalb kurzer Zeit zu einem viel beachteten Shooting Star avanciert.

Bereits ihr Debüt glich einer Sternengeburt. Seit der Veröffentlichung des Albums „Ich muss gar nichts“ (2011), das auf Anhieb in die Charts kam, hat sich CÄTHE als eine der lyrisch eigenwilligsten und gesanglich leidenschaftlichsten Sängerinnen in der deutschen Musikszene etabliert. „Unter meiner Haut“ und „Ding“ etwa waren explosiv aus dem Bauch heraus entstandene Songs, die CÄTHE als wahre Rock’n’Roll-Röhre auswies, während sie mit ihren zwischen pointierter Alltagspoesie und sprachverliebten Metaphern changierenden Texten nicht minder Publikum und Kritiker begeisterte. In der Folge wurde sie nicht nur bei Konzerten und TV-Auftritten gefeiert, sondern 2012 von der GEMA mit dem Autorenpreis in der Kategorie Rock und 2013 für ihre Songtexte mit dem Fred-Jay-Preis ausgezeichnet.

Im Jahr 2013 erschien mit „Verschollenes Tier“ ihr zweites Werk, dessen Songs wesentlich komplexer waren, sowohl in ihren Arrangements als auch kompositorisch und inhaltlich. Gleichwohl war zu konstatieren, dass CÄTHE ihren ganz eigenen Sprachduktus entwickelt hatte, der ebenso tiefgründig wie schonungslos ehrlich wirkte. Mit hoch emotionalen Balladen wie „Hoch oben nah dem Sturm“ und „Mein Herz mit dir bin ich frei“ wusste sie ihre Fans zu verzaubern, die auch das zweite Album in die Charts hievten. Neben einer weiteren erfolgreichen Tournee bescherte ihr der Gastauftritt beim MTV-Unplugged-Konzert der Scorpions in Athen ein Millionenpublikum, das sich von der Klasse dieser Sängerin bei ihrer Performance von „In Trance“ überzeugen konnte.

Nun steht das dritte Studioalbum von CÄTHE an: „Vagabund“ ist mehr als nur ein sehr persönliches Album, eine Herzensangelegenheit, die Mut zu intimen Momentaufnahmen beweist, aber auch genug Klugheit offenbart, die seelischen Innenansichten mit feiner Ironie zu unterfüttern. Der Aufnahmeprozess in dem berühmten Hamburger Hafenklang-Studio, begleitet von Stefan Gade (Niels Frevert) als Produzent, war nach dem ausdrücklichen Wunsch von CÄTHE ganz auf die Live-Möglichkeiten ihrer vierköpfigen Band zugeschnitten. So wirken die neuen Songs organischer, schlüssiger und ein wenig selbstverständlicher. Die neuen Lieder von CÄTHE lassen sich zurückführen auf ihre frühesten musikalischen Einflüsse, als sie in ihren Teenagerjahren die Musik der Woodstock-Ära für sich entdeckte. Mehr Singer-Songwriter-Preziosen, weniger Rockelemente, dafür mehr Schönklang in ihrer Stimme und geradlinigere, wohltemperierte Melodien.

Das Gros der Songtexte speist sich aus phantasievollen Selbstreflexionen über die Möglichkeit und die Unmöglichkeit der Liebe, diesem Treibstoff alles Menschlichen, immer emotional und in ihrer musikalischen Umsetzung begnadet melodisch und souverän. Mit vielfältigen sprachlichen Mitteln schafft CÄTHE eindringliche Bilder, ungewöhnliche Aphorismen und setzt so ihre autobiographisch konnotierte Sinnsuche fort. Auf das Album „Vagabund“, das ihrer Prämisse folgt, dass man sich immer wieder neu erfinden sollte, darf man ebenso gespannt sein wie auf die kommenden Konzerte. CÄTHE, dieser rastlose Irrwisch voller Gefühle, setzt einmal mehr zum Sprung an.

Tourdaten:

04.11.15 Dresden – Beatpol
05.11.15 München – Ampere
06.11.15 Berlin – Postbahnhof
07.11.15 Köln – Luxor
08.11.15 Hamburg – Mojo Club

Web:
http://www.cäthe.de/
www.facebook.com/caethe.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

THYRGRIM: Neue Details zu „Dekaden“ – VÖ-Datum bekannt

Status

Nach einem schweißtreibenden, aber überaus erfolgreichen Auftritt auf dem Under The Black Sun Festival am letzten Wochende werden sich THYRGRIM jetzt ins Studio zurückziehen um ihr neues Album „Dekaden“ aufzunehmen. Die deutschen Black Metallerhaben darüber hinaus weitere Details zum kommenden Werk verlauten lassen und die Tracklist sowie das offizielle Veröffentlichungsdatum bekanntgegeben.

„Dekaden“ wird am 09.10.2015 via Talheim Records erscheinen. Cover und Tracklist sehen wie folgt aus:

Tracklist:

1. Dette er tysk svart metal
2. Die Hölle ist hier
3. Die Seuche Mensch
4. Zeichen deiner Schwäche
5. Hass (Neuaufnahme, Original auf dem Album „Niedergang“)
6. Interlude
7. Der Weg
8. Gezeiten
9. Sterbend II
10. Wenn es schneit (Neuaufnahme, Original auf dem Album „Winterhall“)

Live gibt es THYRGRIM an den folgenden Terminen zu sehen:

21.08.2015 Burning Alm
02.10. – 17.10.2015 Release Tour (9 Konzerte FIN – DE – NL)
14.11.2015 in Wien, Headlinershow

Aktuelle Infos rund um THYRGRIM findet ihr zudem hier: https://www.facebook.com/Thyrgrim?fref=ts

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

LEICHTMATROSE „Du, ich und die anderen“

Status

LEICHTMATROSE „Du, ich und die anderen“
Album VÖ: 07.08.15 (IAS/Believe Digital/Soulfood)

am 07.08.15 erscheint das neue Leichtmatrose Album „Du, ich und die anderen“. Album-Rezensionsexemplare und Interviews können ab sofort bei uns angefragt werden. Wir freuen uns auf euer Feedback und erste Newsmeldungen zum kommenden Album.

Leichtmatrose ist anders!
Der organische Elektro-Chanson erfüllt den Raum mit honigsüßen Melodien und ausdrucksstarker Poesie.


Info:

Leichtmatrose ist anders! Der organische Elektro-Chanson erfüllt
den Raum mit honigsüßen Melodien und ausdrucksstarker Poesie, bei der einem vielfach der zunächst verdaulich erscheinende Happen nachhaltig im
Rachen stecken bleibt. 
Leichtmatrose provoziert und regt mit oft sarkastischen Texten zum Nachdenken an. Da wird dem Frottee-Schlafanzug der Kampf angesagt, der 
Abgesang auf’s Arschgeweih zelebriert oder die Kräfte mit Herbergsvater Joachim Witt gebündelt, um das heikle Thema Kriegstraumata zu verarbeiten.
Leichtmatrose bringt Dich weg von hier, egal wohin, wenn es hart auf hart kommt auch bis auf den Meeresgrund. Und auch musikalisch hat man sich keine
 Grenzen gesetzt: Gefühlvolle Balladen stehen in Reih‘ und Glied mit kernigen Soundkraftwerken und auch vor bombastischen Bläsern schreckt die 
Lichtgestalt nicht zurück, sondern zeigt sich, auf einer postmodernen deutschen Welle surfend, so wandlungsfähig wie das Leben selbst. Sein
 eigentümlicher Gesang setzt sich angenehm von den 08/15-Stimmen der heutigen Zeit ab und hilft dem Protagonisten in seinen Musik gewordenen 
Geschichten in verschiedene Rollen zu schlüpfen und dabei stets glaubhaft zu bleiben. Ganz offensichtlich hat er die Droge „Leben“ vielfach inhaliert und 
auch dank seiner Tätigkeit als Drogenberater oder Bewährungshelfer, sowohl die freudigen, als auch die düsteren Aspekte kennengelernt. So entsteht ein
mit hohem Wiedererkennungswert gesegneter Gefühlscocktail voller wunderbarer Melodien wie man ihn sonst im Popzirkus vergeblich sucht.


Leichtmatrose ist ein Unikat und eine echte Herausforderung.


Album Tracklisting:
01. Dalai Lama
02. Ich Hab Dich Bloß Geliebt
03. Sternenstaub
04. Jonny Fand Bei Den Sternen Sein Glück
05. Hier Drüben Im Graben – Leichtmatrose / Witt, Joachim
06. Damals Im Leben (Was Für Ein Jahr)
07. Adieu Marie
08. Liebe Und All Dieser Scheiß Der Mal War
09. Besser Nicht
10. Reingelegt
11. Atlantis – Leichtmatrose / Dorian E
12. Wenn Du Sagst, Dass Du Mich Liebst

Album vorbestellen
Amazon: www.amazon.de/dp/B00YZCW8VS

Web:
Facebook www.facebook.com/derleichtmatrose
Website www.leichtmatrose.eu

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

KARL BARTOS Live Shows 2015

Status

KARL BARTOS Live Shows 2015

KARL BARTOS (ex-KRAFTWERK) bestätigt drei exklusive Live-Shows. Wir freuen uns auf eure Newsmeldungen.

Pressemitteilung: Das langjährige Kraftwerk Bandmitglied (1975 – 1990) Karl Bartos spielt im Herbst einige wenige exklusive Deutschland-Shows zu seinem 2013er Album „Off The Record“, während die ehemaligen Kollegen und letztjährigen Grammy-Gewinner mit ihrem 3 D- und Surround-Multimediaspektakel die Welt bereisen.

In dem audiovisuellen Set illustriert der Wahl-Hamburger mit eigenen Filmen auf einem Leinwand-Tripthyon neben den aktuellen Songs wie „Atomium“ oder „Musica ex Machina“ auch Titel aus seinen Zusammenarbeiten mit Bernard Sumner (New Order), Johnny Marr (The Smiths) und OMD sowie weiteres Solo-Repertoire.

Und was in der 90 Minuten-Show natürlich auch nicht fehlen darf: Eine Reihe von Classic-Tracks, die Karl Bartos während seiner Kraftwerk-Jahre als Co-Songwriter komponiert hat: u.a. „Taschenrechner“, „Das Model“, „Die Roboter“, „Computer Liebe“ und „Tour de France“.

DIE ZEIT schrieb über das Bartos-Album „Off the Record“: „Der Ex-Kraftwerker Karl Bartos hat die Platte gemacht, die Kraftwerk nicht mehr hinkriegen.“, und die Berliner Morgenpost schwärmte über die Live Show: „Wärme, Esprit und Lebenslust: Kein Kunstabend, sondern eine Party, Karl Bartos gibt Kraftwerks Repertoire eine neue Perspektive.“

KARL BARTOS (ex-KRAFTWERK)
Live Shows 2015

20.11. Dortmund, DASA – Eröffnungskonzert der Ausstellung „Die Roboter“
21.11. Leipzig, Haus Leipzig
24.11. Berlin, Berghain

Präsentiert von GROOVE und KULTURNEWS.

Der Vorverkauf hat bereits gestartet.

Video:
KARL BARTOS „Without a Trace of Emotion“
https://www.youtube.com/watch?v=5FKS5LDC9EU

Web:
www.karlbartos.com
www.facebook.com/karlbartos

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS